Newsbereich

Entwurf - Ehrungsordnung

Entwurf

Stand: Oktober 2017

 

§ 1 - Grundsätze

 

Der FV 1920 Stollhofen e.V. würdigt besondere Verdienste seiner Mitglieder und ihm

nahestehender Persönlichkeiten durch besondere Ehrungen.

 

§ 2 - Ehrungen

 

Ehrungen erfolgen durch

 

a)  Verleihung der Vereinsehrennadel in Bronze

b)  Verleihung der Vereinsehrennadel in Silber

c)  Verleihung der Vereinsehrennadel in Gold

d)  Ernennung zum Ehrenmitglied

e)  Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

f)  Verleihung einer Ehrenurkunde

 

 

§ 3 - Voraussetzungen der Ehrungen

 

1.  Die  Vereinsehrennadel  in  Bronze  wird  an  Mitglieder  mit  mindestens  10-jähriger

aktiver Mitgliedschaft verliehen.

2.  Die Vereinsehrennadel in Silber wird an Mitglieder mit mindestens 20-jähriger aktiver Mitgliedschaft verliehen.

3.  Die Vereinsehrennadel in Gold wird an Mitglieder mit m indestens 25-jähriger aktiver Mitgliedschaft verliehen.

4.  Personen,  die sich in langjähriger Tätigkeit besondere Verdienste um den Verein

erworben haben, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

5.  Vorsitzende,  die sich in langjähriger Tätigkeit  besondere Verdienste um den Verein erworben haben können zu Ehrenvorsitzenden ernannt werden, wenn sie aus

ihrem Amt als Vorsitzender ausscheiden.

6.  Die Ehrenurkunde des Vereins kann in Würdigung besonderer Verdienste um die

Förderung des Sports an Mitglieder verliehen werden, welche sich die Verdienste

außerhalb und innerhalb des Vereins erworben haben.

7.  Eine höhere Ehrung setzt in der Regel die niedrigere Stufe voraus.

8.  Ausnahmsweise  können  Ehrungen  auch  Persönlichkeiten  verliehen  werden,  die

sich um die  Förderung und  die  Bestrebungen  des Vereins außerordentliche  Verdiente erworben haben.

 

 

§ 4 – Antragsverfahren

 

Antragsberechtigt für Ehrungen sind

a)  der Vorstand

b)  der Gesamtvorstand.

 

§ 5 - Zuständigkeit

 

Zuständig  für  die  Entscheidung  über die  Verleihung  von  Ehrungen  nach  §  2 ist  der

Gesam tvorstand.

 

§ 6 – Verleihung der Ehrungen

 

Ehrungen  sollen  nach Möglichkeit  im  Rahmen  der  ordentlichen  Mitgliederversamm-

lung  oder in einem anderen würdigen Rahmen verliehen werden. Über  jede  Ehrung

wird eine Urkunde ausgestellt.

 

§ 7 - Aberkennung

 

Die  Ehrungen  können  vom  Vorstand  wieder  aberkannt  werden,  wenn  ihre  Träger

rechtswirksam aus dem Verein ausgeschlossen worden sind.

 

§ 8 – Inkrafttreten

 

Die Ehrungsordnung tritt  mit ihrer Verabschiedung durch die Mitgliederversam mlung

am 06. Oktober 2017 in Kraft.

 

 

Rheinmünster, den 06. Oktober 2017

 

 

1.  Vorsitzender

 

 

zurück...